XING

Facebook

Twitter

Google+

Liebstöckel - Levisticum officinale W.D.J. Koch – Familie: Apiaceae

Liebstöckel - Levisticum officinale W.D.J. KOCH, Apiaceae

Überraschenderweise warnt Hildegard davor, die beliebte Gewürzpflanze allein zu genießen; zusammen mit anderen Speisen gekocht, soll sie dagegen nicht sehr schädigen. Als Arzneimittel soll sie bei Schwellungen am Hals helfen, wenn man sie in Wasser gekocht als Umschlag um den Hals legt. Bei einem beginnenden Husten gibt Hildegard ein Rezept für einen Kräuterwein aus Fenchel, Liebstöckel und Salbei. Ist der Husten bereits stark, soll der Wein erwärmt getrunken werden, bei leichtem Husten unerwärmt.

In der aktuellen Heilkunde wird ausschließlich die Wurzel der Pflanze verwendet. Ihr ätherisches Öl besitzt eine harntreibende, entwässernde und krampflösende Wirkung. Die Wurzel wird zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der Harnwege empfohlen. In der Erfahrungsheilkunde wird die Wurzel auch bei Katarrhen der Atemwege und bei Verdauungsbeschwerden verwendet.

Zum Seitenanfang