XING

Facebook

Twitter

Instagram

Weißdorn ist seit Generationen als Arzneimittel zur Unterstützung von Herz und Kreislauf bekannt. Aufgrund vieler neuer Erkenntnisse zu den Wirkungen und der Bedeutung für die Pflanzenheilkunde wurde Weißdorn vom Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde an der Universität Würzburg zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gewählt.

Zum kompletten Auslobungstext:
http://welterbe-klostermedizin.de/index.php/arzneipflanzen/arzneipflanze-des-jahres/334-arzneipflanze-des-jahres-2019-weissdorn-crataegus



Ausgewählte Berichterstattung:


Die dpa-Meldung zur Bekanntgabe der Arzneipflanze des Jahres 2019 wurde auch in Österreich aufgegriffen:
"In mehreren Studien wurde bestätigt, dass die Pflanze eine Wirkung auf das Herz habe, so der deutsche Arzneimittelexperte Tobias Niedenthal."
https://derstandard.at/2000088194115/Weissdorn-ist-Arzneipflanze-des-Jahres-2019
("Der Standard, 27. September 2018)

Martin Koradi aus Winterthur in der Schweiz kommentierte die Wahl so:
"Weissdorn ist die wichtigste Heilpflanze der Phytotherapie für das Herz. Weissdorn ist gut verträglich und eignet sich für Langzeitanwendung."
https://phytotherapie-seminare.ch/blog/2018/09/26/weissdorn-arzneipflanze-des-jahres-2019/
(Martin Koradi, 26. September 2018)

Dr. Johannes G. Mayer und Prof. Dr. Peter W. Gündling waren im Dezember 2018 in der "Sprechstunde" im Deutschlandfunk zu hören:
"Als Frühlingsblüher, der den Frühling einläutet, kommt dem Weißdorn schon immer eine symbolische Bedeutung zu. Studien zeigen aber, dass er auch ein gutes Mittel bei ersten Anzeichen von Herzschwäche und Atemlosigkeit ist, sowie bei leichten Herz-Rhythmusstörungen."
https://www.deutschlandfunk.de/radiolexikon-weissdorn-arzneipflanze-des-jahres-2019.709.de.html?dram:article_id=436321
("Sprechstunde", Deutschlandfunk, 18. Dezember 2018)

Ein wenig kritischer äußerte sich die "Deutsche Apotheker Zeitung" zur Wahl sowohl der Arzneipflanze als auch der Heilpflanze des Jahres 2019 (Johanniskraut).
Letztere hatten wir in Würzburg erst 2015 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/12/28/johanniskraut-und-weissdorn-sind-die-heil-und-arzneipflanzen-des-jahres-2019
("Deutsche Apotheker Zeitung", 28. Dezember 2018)

Zum Jahreswechsel veröffentlichte auch das Fachblatt "Die PTA in der Apotheke" einen Artikel:
"Die Unbedenklichkeit und gute Verträglichkeit sind auch Gründe dafür, dass das BfArM den Weißdorn 2016 als traditionelles pflanzliches Arzneimittel eingestuft hat.
Damit ist Weißdorn das einzige bekannte, mild wirkende pflanzliche Mittel gegen Herzschwäche."
https://www.diepta.de/news/aktuell/botanik-phytotherapie-weissdorn-ist-arzneipflanze-des-jahres-2019-572836/
("Die PTA in der Apotheke", 4. Januar 2019)

Dr. Hermann Josef Roth war zu Beginn des neuen Jahres als Experte im Radioprogramm des WDR zu Gast:
"Er ist das Gewächs der Dornröschenhecke, eine anerkannte Arzneipflanze und man findet ihn sogar auf den Kapitellen des Altenberger Doms.
Detlev Arnes ist der Kulturgeschichte des Weißdorns nachgegangen."
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-mosaik/audio-der-weissdorn-arzneipflanze-des-jahres--100.html
("WDR 3 Mosaik", WDR, 4. Januar 2019)

Das Kinderprogramm "Kakadu" im Deutschlandfunk Kultur berichtete am 7. Januar über die Arzneipflanze:
"Die Natur ist großartig. Die meisten Pflanzen sehen gut aus, liefern uns Nahrung und manche haben sogar Heilkräfte.
Kinder der Naturschule Blankenfelde haben sich den Weißdorn, die Arzneipflanze des Jahres 2019, genauer angesehen."
https://www.kakadu.de/die-arzneipflanze-des-jahres-2019-der-weissdorn.2728.de.html?dram:article_id=437489
("Kakadu", Deutschlandfunk Kultur, 7. Januar 2019)

In der Sendung "Visite" im NDR Fernsehen kamen als Experten Prof. Dr. Peter W. Gündling, Prof. Dr. Karin Kraft und Dr. Frank Mibach zu Wort:
"Weißdornextrakt ist in verschiedenen Fertigzubereitungen wie Tabletten, Kapseln, Dragees, Tropfen oder Saft erhältlich. Gerade bei ersten Anzeichen und zur Vorbeugung einer Herzschwäche scheint eine Weißdorntherapie sinnvoll zu sein, zeigen Studien."
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Weissdorn-Arzneipflanze-gegen-Herzschwaeche,weissdorn110.html
("Visite", 8. Januar 2019)

Eine zweite dpa-Meldung wurde im Frühjahr 2019 veröffentlicht:
"Anspruchslos, pflegeleicht und insektenfreundlich: Weißdorn vereint viele gute Eigenschaften, die sich Gärtner wünschen.
Darüber hinaus gilt er als wichtige Heilpflanze. Er ist sogar zur Arzneipflanze des Jahres 2019 ernannt worden."

http://www.general-anzeiger-bonn.de/besser-leben/stilvoll/pflanzenundumwelt/Wei%C3%9Fdorn-bringt-ein-Bl%C3%BCtenmeer-in-den-Garten-article4071963.html

Claudia Schülke beleuchtet einige Aspekte des Weißdorns, die ansonsten eher nicht thematisiert werden:
"Insektenheim, Einschlafhilfe, Mehlersatz: Der Weißdorn hat eine Menge Talente.
Der Fruchtbarkeitsbezug ist naheliegend, als Aphrodisiakum taugt er dennoch nicht – wohl aber als Arzneipflanze."
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-weissdorn-ist-die-arzneipflanze-des-jahres-16261699.html
("FAZ", 4. Juli 2019)


Letzte Änderungen