XING

Facebook

Twitter

Instagram

Wichtl - Teedrogen und PhytopharmakaEs gibt seit Weihnachten eine neue Wichtl-Ausgabe. Prof. Max Wichtl selbst, der am 6. Oktober 90 Jahre alt wurde, war daran wohl nicht mehr in größerem Umfang beteiligt. Herausgeber ist jetzt Prof. Wolfgang Blaschek von der Uni Kiel.

Der Wichtl dürfte auch in seiner nunmehr 6. Auflage das wichtigste deutsche Werk zur Phytotherapie bleiben - ein Status, den sich das Autorenteam über etwa 30 Jahre hart erarbeitet hat. Vergleichbar sind lediglich das "Lehrbuch Phytotherapie" von Prof. Rudolf Fritz Weiss (begründet vor mehr als 70 Jahren und jetzt von Prof. Volker Fintelmann fortgeführt) und natürlich der "Leitfaden Phytotherapie" von Prof. Heinz Schilcher. Letzterer arbeitete bis zu seinem Tode 2015 an einer Neuauflage seines Werkes und es bleibt zu hoffen, dass dieses Update von seinen Co-Autoren noch abgeschlossen wird.

In der komplett überarbeiteten Wichtl-Ausgabe sind jetzt 240 Drogen enthalten, die Basis bilden die einschlägigen Monographien der WHO, der ESCOP und des HMPC. Ebenfalls enthalten sind die neuesten klinischen Studien und Anwendungsbeobachtungen.

Der Preis für das großformatige, 800 Seiten starke Werk, wurde deutlich gesenkt - von zuletzt 136 Euro auf 98 Euro. Und bis Ende März ist es sogar für nur 79 Euro zu haben.
http://www.wissenschaftliche-verlagsgesellschaft.de/titel/55717.html

Letzte Änderungen