XING

Facebook

Twitter

Instagram

Google+

Heil- und Wildkräuter - Altes Wissen neu entdecktThymianöl zum Inhalieren, Tee aus Eibischwurzel und Salbei oder Schöllkraut-Tee gegen Magenkrämpfe und Gallenbeschwerden ... das alte Wissen um die Kraft der Heilkräuter füllt ganze Bibliotheken, aber von dem früher verbreiteten Alltagswissen ist heute kaum noch etwas erhalten.

Einer, der seit Jahrzehnten die alten Heilkräuter aus den Klostergärten des Mittelalters erforscht, ist Johannes Mayer, Leiter der Forschungsgruppe Klostermedizin der Uni Würzburg. Mit ihm begibt sich "Planet Wissen" auf die Spuren vergessener und hochaktueller Heilpflanzen mit vielen guten Tipps für die kalte Jahreszeit.

Den alten Kräutern ist auch Christine Mann auf der Spur: aus vergessenen Wildkräutern weiß die Betreiberin eines Kräuterhofes in Rheinhessen hervorragende Pestos, Quiches und Kuchen zuzubereiten. Der Herbst ist auch Erntezeit für Wildkräuter, die jeder auf Spaziergängen selber pflücken kann, um daraus ganz umsonst die verschiedensten Gerichte zu zaubern.

Sendetermine:
Erstausstrahlung am 25. Oktober um 15 Uhr (WDR, SWR)
Wiederholungen in anderen Anstalten der ARD (1plus, BR alpha, BR, RBB) am Abend und den darauffolgenden Tagen.

Weitere Informationen:
http://www.planet-wissen.d
e

Zum Seitenanfang