XING

Facebook

Twitter

Instagram

Google+

Weiße Lilie, Madonnenlilie - Lilium candidum L. – Familie: Liliaceae

Weiße Lilie, Madonnenlilie - Lilium candidum L., Liliaceae

Hildegard verwendet die Weiße Lilie gegen Nesselsucht und andere Hautausschläge: bei Nesselsucht empfiehlt sie, die Zwiebel, ansonsten den Saft der Blätter mit Fett zu einer Hautsalbe zu verarbeiten. Zu jeder Anwendung soll Ziegenmilch getrunken werden. Daneben schreibt die Äbtissin dem Duft der frischen Blüten auch eine psychogene Wirkung zu: der Duft stimme das Herz des Menschen fröhlich.

In der aktuellen Phytotherapie wird die Weiße Lilie nicht mehr genutzt. Aber noch im vergangenen Jahrhundert war ein Auszug aus Lilienblüten mit Olivenöl ein Hausmittel bei Brandwunden, Geschwüren, Schwellungen, Insektenstichen und Verrenkungen. Die Lilie wurde also im 20. Jhdt. noch ganz ähnlich verwendet wie zu Zeiten Hildegards.

Zum Seitenanfang