XING

Facebook

Twitter

Instagram

Google+

Wald-Schlüsselblume - Primula elatior (L.) Hill – Familie: Primulaceae

Wald-Schlüsselblume - Primula elatior (L.) HILL, Primulaceae

Hildegard von Bingens Werk ‚Physica‘ ist das älteste schriftliche Zeugnis für die medizinische Verwendung der Schlüsselblume, die bei ihr „Himmelsschlüssel“ genannt wird. Sie halte große Kraft durch die Sonne und wird gegen Melancholie empfohlen - damit sind nach heutigem Verständnis Depressionen gemeint. Außerdem sei die Pflanze auch bei Lähmungen („Paralisis“), dazu gehören auch Rheuma und Gicht, hilfreich. Erstaunlicherweise legt Hildegard die Pflanze nur äußerlich auf, es handelt sich also um weiße Magie.

Heute werden die Wurzeln und die grünen Teile der kleinen und der großen Schlüsselblume (Primula veris und Primula elatior) wegen ihres Gehalts an schleimlösenden und keimhemmenden Saponinen, Carotinoiden und wenig ätherischem Öl bei Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim sowie bei Altershusten und Raucherhusten eingesetzt.

Zum Seitenanfang