Forschergruppe Klostermedizin

Johannes Gottfried Mayer

Johannes Gottfried Mayer (1953-2019)

Wir hatten uns doch noch so viel vorgenommen...

Am 27. März 2019 ist Dr. Johannes Gottfried Mayer, der Gründer und Kopf der Forschergruppe Klostermedizin, vollkommen unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben.

Weiterlesen...

Naturheilkunde-Blog

Blog

In unserem Naturheilkunde-Blog möchten wir Ihnen in loser Folge Textbeiträge zu verschiedenen Themen anbieten, die wir größtenteils ursprünglich auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht haben. Thematisiert werden hier verschiedene historische und aktuelle Aspekte der Naturheilkunde.

Weiterlesen...

Arzneipflanze des Jahres 2020

Arzneipflanze des Jahres 2020

Der Echte Lavendel gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Lippenblütlern und wird seit Jahrhunderten als pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung und Entspannung genutzt. Aufgrund seiner vielfältigen Nutzung in der Geschichte und neu vorliegender Forschungsergebnisse wählt der interdisziplinäre Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde den Echten Lavendel zur Arzneipflanze des Jahres 2020.

Weiterlesen...

Ausbildung

Ausbildung Klostermedizin und Phytotherapie

Gerade Deutschland besitzt eine lange Tradition und Erfahrung in der Pflanzenheilkunde, die in der Klostermedizin ihren Ausgang nahm. Seit Herbst 2010 bietet die Forschergruppe Klostermedizin eine Fortbildung für Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker und Interessierte an. Der nächste Ausbildungskurs beginnt im Juni 2018.

Weiterlesen...

Netzwerke

FacebookTwitter

linkedinInstagram

Wer ist online?

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Publikationen und Medienberichte

Tobias Niedenthal
"Wird erst einmal der Macer gedruckt sein...: Die Pflanzen des mittelalterlichen Lehrgedichtes 'Macer floridus' und ihre heutige Bedeutung." Zeitschrift für Phytotherapie 2020; 41(05): 233-242

Rainer Stange, Bernhard Uehleke
"Covid-19: Überlegungen zu Voraussetzungen von phytotherapeutischen Empfehlungen." Zeitschrift für Phytotherapie 2020; 41(04): 160-164
siehe auch Tobias Niedenthal: "Sämmtlich sind sie aber beissend und blähend... Historische Streiflichter auf Knoblauch, Zwiebeln und Kapuzinerkresse in Zeiten von SARS-CoV-2 und Covid-19." Zeitschrift für Phytotherapie 2020; 41(04): 165-169

Tobias Niedenthal, Elke Puchtler, Bernhard Uehleke

"eines so gewaltigen Geruchs, der alle andere übertrifft": Zur Geschichte von Lavendel, der Arzneipflanze des Jahres 2020." Zeitschrift für Phytotherapie 2020; 41(02): 67-78
siehe auch Tobias Niedenthal, Elke Puchtler: "Lavendel." Zeitschrift für Komplementärmedizin 2020; 12(02): 48-49

Bernhard Uehleke, Tobias Niedenthal, Rainer Stange
"Antibiotikaresistenzen: Pflanzliche Alternativen." Der Privatarzt 11 (3): 42-44

Johannes G. Mayer, Tobias Niedenthal
"Medicinal Plants in the Second Book of Ibn Sīnā’s Qānūn – The Reception in German Vernacular (in the late Middle Ages and early Modern Times)."
In: "Avicenna – ein Universalgelehrter: Eine gegenwärtige Analyse des Prinzen der Philosophen Ibn Sīnā." Universitätsverlag Osnabrück, April 2020.

Tobias Niedenthal

"Die Epoche der Klostermedizin." In: "Medicus: Die Macht des Wissens." wbg, Dezember 2019.
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer.

Johannes G. Mayer
"Zitrusgewächse in der europäischen Heilkunde: Von den Anfängen bis zur frühen Neuzeit." In: "Orangerie: Die Wiederentdeckung eines europäischen Ideals." Lukas, September 2019.

Johannes G. Mayer, Tobias Niedenthal
"Under allen Dornen ist kaum ein lieblicher Gewächs: Historisches zum Weißdorn, Arzneipflanze des Jahres 2019." Z Phytother 2019; 40(03): 99-107 (Volltext hier)

Tobias Niedenthal, Bernhard Uehleke
"Nachruf Dr. Johannes Gottfried Mayer: 19.11.1953 – 27.3.2019." Z Phytother 2019; 40(03): 127 (Volltext hier)
siehe auch: "Nachruf: Dr. Johannes Gottfried Mayer (1953-2019)." zaenmagazin 2019; 11(02): 22

Tobias Niedenthal, Johannes G. Mayer
"Klostermedizin: Von Monte Cassino nach Bingen." Spektrum der Wissenschaft, Juli 2019 (online hier)
auch enthalten in Spektrum der Wissenschaft Spezial Archäologie - Geschichte - Kultur 2/2019
und Spektrum Kompakt Alternative Heilverfahren

Johannes G. Mayer, Tobias Niedenthal
"Kiefern, Fichte und Eukalyptus: Bäume als Aromatika." Z Phytother 2018; 39(06): 264-269 (Volltext hier)

Johannes G. Mayer, Iris Eisenmann-Tappe
Gastherausgeberschaft: Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2018; 13(04) mit dem Schwerpunkt Klostermedizin (Online-Ausgabe hier)
Ausgewählte Beiträge:
- "Klostermedizin – Heilwissen aus der Antike bis ins heutige Asien." (Johanes G. Mayer)
- "Hildegard – ein Mythos?" (Johannes G. Mayer, Tobias Niedenthal)
- "Tradition trifft aktuelles Wissen – Heilmittel für die Haut." ((Johannes G. Mayer, Heike Will)
- "Alter neuer Königsweg: Die Durchspülungstherapie." (Johannes G. Mayer, Katharina Mantel)
- "Erkältungsmittel aus der Klosterapotheke." (Johannes G. Mayer, Heike Will)

Tankred Wegener et al.
"Stellenwert von Weißdornextrakt in der hausärztlichen Praxis — eine aktuelle Standortbestimmung." MMW-Fortschritte der Medizin 2018; 160 (S4): 1–7 (Abstract hier)

Mahdieh Hajimonfarednejad et al.
"Cinnamon: A systematic review of adverse events." Clin Nutr. 2018 Apr 5. pii: S0261-5614(18)30125-0 (Abstract hier)

Tobias Niedenthal, Johannes G. Mayer
"Der weisse Andorn ist zur Lungesucht gar gut - Historische Bemerkungen zur Arzneipflanze des Jahres 2018." Z Phytother 2017; 38(06): 253-257 (Volltext hier)
siehe auch: "Gewöhnlicher Andorn." zkm 2018; 1:54-55 (Volltext hier)
und: "Andorn: Zurück aus der Vergessenheit." DHZ 2018; 13(04): 56-59 (Volltext hier)

Tobias Niedenthal
"Die Sägepalme: Von Nutzpflanze und Nahrungsmittel zur anerkannten Arzneipflanze." Z Phytother 2017; 38(05): 235-239 (Volltext hier)

Tobias Niedenthal, Johannes G. Mayer

"Drink before breakfast and vomit: Zur Geschichte von Hamamelis in Amerika und Europa." Z Phytother 2017; 38(03): 137-144 (Volltext hier)
siehe auch: "Virginische Zaubernuss." zkm 2018; 1:32-33 (Volltext hier)

Johannes G. Mayer
"Fachterminologie und Übersetzungsstil im Leipziger Drogenkompendium und im Gart der Gesundheit, den größten deutschsprachigen Kräuterbüchern des 15. Jahrhunderts."
In: Jörg Riecke (Hrsg): "Sprachgeschichte und Medizingeschichte: Texte – Termini – Interpretationen." DeGruyter 2017.

Johannes G. Mayer
"Arzneipflanze des Jahres 2017: Der Saathafer – Avena sativa." Z Phytother 2016; 37(06): 262-263 (Abstract hier)

Heike Will, Iris Eisenmann-Tappe
"Klostermedizin: Was steckt dahinter? Was hilft, was nicht?" Dtsch med Wochenschr 2016; 141(25): 1858-1862 (Abstract hier)

Johannes G. Mayer
"Von der Forschung zur Vermittlung – die Arbeit der Forschergruppe Klostermedizin" Z Phytother 2016; 37 - V37 (Abstract hier)

Tobias Niedenthal, Johannes G. Mayer, Christina Lee, Alvaro Acosta-Serrano
"Eine 1000 Jahre alte Rezeptur gegen multiresistente Keime." Z Phytother 2016; 37(05): 194-196 (Volltext hier)

Tobias Niedenthal, Johannes G. Mayer
"Dämon, Nutz- und Arzneipflanze: Zur Geschichte von Cannabis mit den jüngsten Entwicklungen." Z Phytother 2015; 36(05): 207-211 (Volltext hier)



Eine Auswahl aktueller Medienberichte

Eine Presseschau zur Arzneipflanze des Jahres 2020, dem Echten Lavendel, finden Sie hier:
http://welterbe-klostermedizin.de/index.php/blog/347-presseschau-zum-lavendel-arzneipflanze-des-jahres-2020

Analog dazu gibt es auch eine Presseschau zum Weißdorn, der Arzneipflanze des Jahres 2019:
http://welterbe-klostermedizin.de/index.php/blog/341-presseschau-zum-weissdorn-arzneipflanze-des-jahres-2019

Über den Tod von Dr. Johannes G. Mayer Ende März 2019 berichteten der Bayerischen Rundfuk und die "Main-Post":
https://www.br.de/nachrichten/bayern/mitbegruender-der-forschergruppe-klostermedizin-gestorben,RMYSINs
https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Wuerzburger-Medizinhistoriker-Mayer-gestorben;art735,10211140


"Scharfe Arznei: Senföle gegen Bakterien" (Apotheken Umschau), 11. November 2019
"Sie verleihen Meerrettich seine Schärfe und Medikamenten ihre antibakterielle Wirkung. Die Karriere der Pflanzenstoffe reicht weit zurück – und ist noch lange nicht zu Ende."
https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Scharfe-Arznei-Senfoele-gegen-Bakterien-556131.html

"Altes Kräuterwissen neu entdeckt für die Medizin." (BR), Januar 2019
Ausführliches Radio-Feature zu nahezu allen Aspekten unserer Arbeit:
"Wenn man so eine einzelne Pflanze durch die letzten 2.000 bis 2.500 Jahre europäischer Kulturgeschichte verfolgen will, erlebt man fast in jedem zweiten Fall große Überraschungen."
https://www.br.de/radio/bayern2/forschungsgruppe-klostermedizin-wissen-moenche-moderne-medizin-zeit-fuer-bayern-100.html

"Heilwissen der Hildegard von Bingen." (LandApotheke), Dezember 2018
Aus ihren Abhandlungen lässt sich ersehen, dass sie mit dem Denken der damals sehr berühmten Ärzteschule in Salerno und gleichzeitig mit dem volkstümlichen Heilwissen ihrer Zeit bestens vertraut war. So konnte sie nicht nur der traditionellen Klostermedizin entscheidende Impulse geben, sondern mit ihrem Erfahrungsschatz auch eine eigene, sehr praktisch orientierte Heilkunde entwickeln.
Gewiss sind einige ihrer Erkenntnisse und Empfehlungen zum Einsatz der damals bekannten Arzneipflanzen inzwischen überholt. Wir haben aber auch etliche Anweisungen gefunden, die der Überprüfung durch moderne wissenschaftliche Methoden standhalten.
http://www.landidee.info/gesundheit/heilwissen-der-hildegard-von-bingen

"Pflanzliche Alternativen zu Antibiotika bekannter machen." (Naturmed-Depesche), September 2018
Interview mit Tobias Niedenthal zu unserem Auftritt auf der Landesgartenschau in Würzburg.
https://www.naturmed-depesche.de/nachrichten/pflanzliche-alternativen-zu-antibiotika-bekannter-machen/

"Terra X: Drogen - eine Weltgeschichte." (ZDF), September 2018
Für die zweiteilige Dokumentation mit Prof. Harald Lesch haben wir im Kloster Bronnbach u. a. Opium hergestellt.
Zu sehen gleich zu Beginn des zweiten Teiles ("Zwischen Medizin und Missbrauch"):
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/drogen-eine-weltgeschichte-mit-harald-lesch-teil-zwei-100.html
Kurzvideo "Sechs Medizinrezepte und Drogen aus dem Mittelalter":
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/medizinrezepte-und-drogen-aus-dem-mittelalter-100.html

"Meerrettich gegen Krankheitserreger." (Main-Post), Juli 2018
Bericht zum ersten Vortrag von Prof. Uwe Frank auf der Landesgartenschau in Würzburg.
https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Meerrettich-gegen-Krankheitserreger;art736,9999448
siehe auch: https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Die-Natur-kehrt-in-die-Medizin-zurueck;art735,10015168

"Fahrt in den Klostergarten nach Oberzell." (infranken), Juni 2018
Bericht über einen Besuch des Kräutergartens von Kloster Oberzell bei Würzburg inkl. einer Führung mit Apothekerin Katharina Mantel.
https://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/fahrt-in-den-klostergarten-nach-oberzell;art154303,3499387
-dem-klostergarten-av:5b2a46273d350a0018d7552f

"Dieses Unkraut hat eine heilende Wirkung." (Augsburger Allgemeine), Mai 2018
Sei es im Garten, im Stadtpark oder an Wegrändern: Derzeit schießt Grünzeug aller Art aus dem Boden. Viele dieser gewöhnlichen Gewächse verdienen Beachtung, da sie wertvolle Inhaltsstoffe haben. Manche sind sogar anerkannte Arzneipflanzen. Tobias Niedenthal von der Forschergruppe Klostermedizin der Universität Würzburg erklärt, was in vermeintlichem Unkraut alles steckt.
https://www.augsburger-allgemeine.de/meldungen/Dieses-Unkraut-hat-eine-heilende-Wirkung-id51109501.html
siehe auch, etwas erweitert hier: https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Heilpflanzen;art735,9963761
sowie: http://www.haz.de/Mehr/Garten/Uebersicht/Kraeuter-Unkraut-mit-heilender-Wirkung
und: https://www.rnd.de/bauen-und-wohnen/unkraut-mit-heilender-wirkung-LHSNKADRURBKTBYN72BRUKN5RY.html

"Das Geheimnis der Heilkräuter" (Main-Post), Mai 2018
Schwester Leandra Ulsamer und Dr. Johannes G. Mayer im Gespräch über Pflanzenheilkunde und den Kräutergarten des Klosters Oberzell bei Würzburg.
http://www.mainpost.de/9949346

"Haferflocken wirken wie Medizin" (dpa), April 2018
Die meisten Menschen beachten die eher unscheinbaren Flocken im morgendlichen Müsli kaum. Dabei ist Hafer ein wahres „Superfood”. Hafer kann den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senken, die Darmflora schützen und damit krebsvorbeugend wirken.
https://www.mainpost.de/ueberregional/journal/ernaehrung/Haferflocken-wirken-wie-Medizin;art530,9939238

"Radiolexikon Gesundheit: Klostermedizin" (Deutschlandfunk), März 2018
Ärzte, Pflegekräfte und Apotheker - Mönche und Nonnen waren im Mittelalter alles in einem. Vom 8. bis 12. Jahrhundert stellte die Klostermedizin für den Großteil der Bevölkerung die einzige medizinische Versorgung dar. Geblieben ist davon heute vor allem die Pflanzenheilkunde.
http://www.deutschlandfunk.de/radiolexikon-gesundheit-klostermedizin.709.de.html?dram:article_id=412887

"Flora, Fauna und Geologie: Der Wahl-Bonner Wissenschaftler Hermann Josef Roth wird 80" (Kölnische Rundschau), Januar 2018
"Die Beschäftigung mit Natur und Kultur der rheinischen Heimat legte die Grundlage für umfassendere Studien. Sie galten zum einen den Gründungsprozessen mittelalterlicher Klosteranlagen, dem Medizinal- und Apothekenwesen der alten Klöster sowie der zugehörigen Kräutergärten. Sie führten zur Aufnahme in den Forschergruppe „Klostermedizin“ an der Universität Würzburg und wiederholten Einladungen zu Vortragsreisen ins europäische Ausland, nach Mexico und in die USA."
https://www.rundschau-online.de/region/koeln/flora--fauna-und-geologie-der-wahl-bonner-wissenschaftler-hermann-josef-roth-wird-80-29417458

"Main-Post", Oktober 2017
Keine Landesgartenschau ohne den Bund Naturschutz
"Anwendung von Arzneipflanzen:
Eine geniale Ergänzung wird der Beitrag der Forschergruppe Klostermedizin unter der Leitung von Dr. Johannes Gottfried Mayer von den Universitäten Würzburg und Erlangen-Nürnberg sein. Die Forschergruppe wurde 1999 gegründet, um das Wissen und die Anwendung von Arzneipflanzen im Mittelalter systematisch zu erforschen.

Erforschen pflanzlicher Antibiotika:
Das Hauptthema des Auftritts Der Forschergruppe beim Bund Naturschutz auf dem Gartenschaugelände sind Pflanzliche Antibiotika, ein Thema, das nach Auskunft des Forscherteams immer größere Bedeutung haben wird, weil die Resistenz von Keimen gegen die klassischen Antibiotika rasant zunimmt.
Die Forschergruppe plant regelmäßige halbstündige Führungen zu Ihren Pflanzenbeeten."
http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Antibiotika-Schmetterlinge;art735,9767481

Universität Würzburg, Oktober 2017
Andorn ist Arzneipflanze des Jahres
"Seit 1999 kürt der 'Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde' an der Universität Würzburg die Arzneipflanze des Jahres. Für 2018 wurde der Andorn (Marrubium vulgare) ausgesucht – ein Gewächs, das außerhalb von Fachkreisen fast unbekannt ist.
'Dabei gehörte es früher zu den wichtigsten Arzneipflanzen Europas und ist auch aktuell keineswegs aus der Heilkunde verschwunden', teilt der Studienkreis mit."
http://www.presse.uni-wuerzburg.de/aktuell/einblick/single/news/andorn_ist_arzneipflanze_des_jahres/

"Öko-Test", September 2017
18 Babytees im Test
"Fenchel kann so einiges, wenn man den Gesundheitsseiten im Internet Glauben schenken will. So könne die Heilpflanze leichte Krämpfe lindern, Schleim lösen sowie Bakterien und Pilze in ihrem Wachstum hemmen.
Und wenn das für Fenchel gilt, dann doch bestimmt auch für den entsprechenden Tee. Aber da wird es knifflig. Denn die Studienlage ist äußert dünn bis gar nicht vorhanden.
Dr. Johannes Mayer, Leiter der an der Universität Würzburg gegründeten Forschergruppe Klostermedizin, sieht das Problem vor allem darin, dass die Finanzierung solcher Studien fehle. Mit Tee ließen sich keine großen Gewinne erzielen."
https://www.oekotest.de/kinder-familie/18-Babytees-im-Test_110061_1.html

"katholisch.de", September 2017
Kräuterkunde nach Hildegard: Heilsam bis giftig
"Ihr Rezept für Hustensaft wirkt, schmeckt aber bitter, weiß Medizinhistoriker Johannes Gottfried Mayer aus eigener Erfahrung. Von anderen Vorschlägen Hildegard von Bingens lässt er lieber die Finger."
http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/krauterkunde-nach-hildegard-heilsam-bis-giftig

"Saarbrücker Zeitung", Juni 2017
Kräutertage: Von der Heilkraft heimischer Pflanzen
"Mit einem Schaumbergdudler und einem Vortrag über Bäume als Arzneipflanzen wurden in Tholey die Kräutertage eröffnet.
Dr. Johannes Gottfried Mayer von der Forschergruppe Klostermedizin war bei hochsommerlichen Temperaturen aus Würzburg angereist, um heimische und ferne Bäume in ein neues Licht zu stellen. Der Medizinhistoriker und Literaturwissenschaftler referierte bereits zum dritten Mal bei den Tholeyer Kräutertagen über seine Forschungsschwerpunkte."
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/stwendel/tholey/von-der-heilkraft-heimischer-pflanzen_aid-2404278

"Spektrum", Februar 2017
Mittelaltermedizin: Mit Ochsengalle und Knoblauch gegen Keime
"Neben allerlei Hokuspokus enthalten mittelalterliche Schriften auch Rezepte, deren Wirkung mit modernen Medikamenten vergleichbar ist. Ihre Identifikation steht jedoch erst ganz am Anfang."
http://www.spektrum.de/news/mit-ochsengalle-und-knoblauch-gegen-keime/1436914

"Main-Post", November 2016
Antibiotika-Tag: 1000 Jahre alte Rezeptur gegen Klinikkeime?
"Es ist immer wieder mit Erstaunen festzustellen, dass manche scheinbar verrückte Zusammenstellung der Ingredienzien, bei genauerer Überlegung oder im Versuch doch Sinn machen. Das gilt gerade auch für diese Augensalbe."
http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Antibiotika-Infektionskrankheiten-Knoblauch-Lauch-Medizinhistoriker-Mikrobiologen-Mittelalter-500-1419;art735,9420095

Letzte Änderungen